Bereich Stallbau

Schweinestall

In Schweinställen von HÖRMANN fühlen sich Schweine sauwohl. Aus gutem Grund.
Über 60 Jahre Erfahrungen im Stallbau sind die optimale Grundlage, um moderne artgerechte Ställe nach den aktuellen Haltungsbedingungen für die Schweinezucht und Schweinemast umzusetzen. Wir haben spezialisierte Berater für das Planen und Ausführen von Schweineställe. So können wir Sie kompetent und auf Augenhöhe beim Neubau und Umbau Ihres Tierwohl-Schweinestalls beraten. Wir bringen unser Wissen gezielt in die Planung ein und finden mit Ihnen gemeinsam eine praxistaugliche Lösung für Ihren Schweinebetrieb.

Worauf kommt es bei einem Schweinestall an?

  • Tierwohl
  • Wirtschaftlichkeit
  • Stallklima und Lüftung
  • Fütterungssystem
  • Erschließung
  • Erweiterungsfähigkeit
  • Gesetzliche Bestimmungen
  • Emission
  • Arbeitseffizienz
  • Hygiene
  • Energieeffizienz

Schweinemaststall – groß, praxisgerecht und saustark

Die Haltung von Schweinen unterliegt zahlreichen Vorschriften des Gesetzgebers. Diese beschreiben detailliert wie ein Schweinestall ausgestattet sein muss. Das betrifft besonders die Bodenbeschaffenheit und den Platzbedarf pro Schwein. Wir kennen uns mit der aktuellen Gesetzgebung und den daraus resultierenden Haltungsbedingungen für den Bau von Schweinemastställen aus. Unter diesen Bedingungen realisieren wir für Sie einen Schweinemaststall der übersichtlich aufgebaut und kostensparend geplant und ausgeführt wird.

Kiermair, Germaringen

Für das Sauwohl – die Auslauf Variante

Schweine gelten als neugierige, intelligente und sehr aktive Tiere. Sie leben am liebsten in kleineren Gruppen und lieben es sich nach Herzenslust zu suhlen, zu scheuern und zu wühlen. Dieses natürliche Verhalten können Schweine bei einer Haltung als Nutztiere am besten in einer Stallvariante mit viel Auslauf ausleben. Bei dieser Haltungsform macht sich eine weitere positive Eigenschaft von Schweinen bemerkbar. Schweine sind sehr sauber, was sich u.a. darin zeigt, dass sie ihren Lebensraum in die Bereiche Fressen, Liegen und Koten unterteilen.

Noch mehr SauWohl – Auslauf Plus

Da die Politik und der Lebensmitteleinzelhandel verstärkt bessere Haltungskriterien und Platzvarianten für Nutztiere fordert, müssen sich schweinehaltende Betriebe immer mehr mit dieser Thematik auseinandersetzen. Für einen Bio-Schweinefleischerzeuger ist mittlerweile ein Schweinestall mit Auslauf Pflicht. Unsere Erfahrung mit Außenklimaställen im Stallbau kommt Ihnen hier zugute. Wir stehen Ihnen bei der Umsetzung dieser Tierhaltung für Schweine mit Rat und Tat zur Seite. Unsere Eigenproduktion von Bauteilen und Stalleinrichtungsgegenständen ermöglicht es, flexibel und individuell Ihre Wünsche und Ideen von einem zukunftsfähigen Schweinestall mit Auslauf zu verwirklichen.

Eine Kombination
mit System: SCHWEINEMAST – 
SCHWEINEZUCHT

Gebäude für Schweinezucht und Schweinemast müssen genau durchdacht und äußerst funktional sein. Was heißt das? Wir planen und realisieren Ihren neuen HÖRMANN Schweinezuchtstall oder Schweinemaststall, sodass sämtliche Produktionszweige aufeinander abgestimmt sind und der Schweinestall sicher für die Tiere und Betreiber ist. Unser Augenmerk richten wir auf eine artgerechte Haltung nach den neuesten tierschutzrelevanten Erkenntnissen und auf eine fachgerechte gesetzeskonforme Lüftung. Darüber hinaus haben wir uns bei Schweineställen auf die Themen Stalleinrichtung für jeden Bedarf und die Fütterung insbesondere Flüssigfütterung spezialisiert. Wir kennen uns auch sehr gut mit der Entmistung und Gülletechnik in Schweineställen aus.

SCHWEINEZUCHTSTALL HÖRMANN – FLEXIBEL, SICHER UND SAUGUT

Wir bieten Ihnen für Ihren Schweinezuchtstall individuelle Abferkelbuchten und speziell für Ferkel konzipierte hygienische und warme Aufzuchtabteile. Für die Gruppenhaltung haben wir für Sie solide, bewährte und kostengünstige Lösungen. 

Abferkelbuchten

Die Abferkelbuchten von HÖRMANN sind Eigenprodukte, welche in unserem Werk in Buchloe gefertigt werden.
In die Produktion fließt unser langjähriges Know-how und unsere Erfahrung mit ein. Abferkelbuchten von HÖRMANN werden fortwährend optimiert. All dies garantiert Ihnen einen hohen Qualitätsstandard auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen. Denn eine solide gefertigte und moderne Abferkelbucht bietet Ihnen die größtmögliche Sicherheit für Ihre Tiere und für sich selbst. Im Schweinestall gibt es dementsprechend eine Reihe von Möglichkeiten, Abferkelbuchten möglichst platzsparend und somit wirtschaftlich zu platzieren. 

Gruppenhaltung

Die Gruppenhaltung von Schweinen ist eine besonders tiergerechte Art Schweine zu halten. Durch eingebaute Fressplatzteiler lassen sich die Tiere gruppenweise nach Bedarf füttern, was zur täglichen Tierkontrolle maßgeblich beiträgt.

Fixierung im Deckzentrum

Eine sichere Unterbringungsvariante für Schweine in „besonderen Umständen“ ist die Einzelhaltung. Hier werden die Sauen während der Belegungsphase kurzfristig fixiert  und danach wieder in der Gruppe gehalten. Ein allseits bewährtes System ist die HÖRMANN-Selbstfangbucht.

Ferkelaufzucht

Die Ferkel kommen beim Absetzen in für sie konzipierte Aufzuchtabteile. Dort werden sie in Gruppen gehalten und bekommen besonderes Aufzuchtfutter. Der erhöhte Wärmebedarf der Ferkel wird mit speziellen Heizsystemen, die je nach vorhandener Heizenergie ausgerüstet werden, reguliert.

TIERISCHE LEISTUNG: LÜFTUNG

Die Anforderungen an den Stallbau sind bei einem Schweinestall sehr hoch. Dabei dreht sich im Schweinestall alles um die Lüftung, die die Geruchsemissionen vermindert. Die Lüftung und Heizung in Schweineställen sind zudem für eine ertragsreiche Schweineproduktion ein entscheidendes Kriterium. Das gilt für alle Produktionsabschnitte. Denn eine kontrollierte Klimaführung beeinflusst die Leistung und das Wohlbefinden der Schweine nachweisbar.
Eine gute Luftqualität und angemessene Temperaturen im Tierbereich gelten daher neben dem genetischen Potential der Schweine, einer bedarfsgerechten Fütterung und einer sachkundigen Betreuung des Schweinebestandes als die wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiche Schweinehaltung. Hierfür muss die Lüftung optimal auf den Stall eingestellt sein.

SCHWEINESTALL IST NICHT GLEICH SCHWEINESTALL – WICHTIGE GEBÄUDEDETAILS

Kein Schweinstall gleicht dem anderen. Deshalb gibt es von HÖRMANN stets eine individuelle Lösung abgestimmt auf den Betrieb. Der Einsatz von Betonfertigteilen und die hauseigenen Binderkonstruktionen sind eine schnelle und kostengünstige Möglichkeit zu bauen.

VORAB GEFERTIGT: BETONFERTIGTEILE

Für eine Verwendung von Betonfertigteilen spricht die kurze Bauzeit und schalungsglatte Wandoberflächen. Durch die Anschlussbewehrung aus den Fundamenten erhalten die doppelschaligen Wände ihre Einspannung und sind damit selbsttragend. Jeweils zwei Fertigteile werden werkseitig mit Gitterträgern verbunden. Die Fertigteilplatten dienen dabei als Schalung. Sie enthalten bereits die Isolierung und die statisch erforderliche Bewehrung. Die Erhärtung des Füllbetons erzeugt einen homogenen Wandquerschnitt wie eine monolithisch hergestellte Stahlbetonwand.
Für den Bau Ihres HÖRMANN Schweinestalls bieten wir Ihnen entweder selbsttragende doppelschalige Wände mit Vergussbeton oder Vollwände an. Zentralgang, U-Elemente sowie Abteiltrennwände sind 10 cm stark und halten die Drucklasten der Nagelplattenbinder aus.

Preiswert konstruiert

Nagelbinderplatten haben sich bei Schweineställen seit langem als kostengünstige Lösung für die Dachkonstruktion und als Unterkonstruktion für die Decken bewährt. Bei Nagelplattenbinder handelt es sich um Fachwerkkonstruktionen aus Kantholzdielen und Streben, die an den Knotenpunkten zusammengefügt und durch beidseitig eingepresste Nagelplatten verbunden werden. Eine weitere preiswerte Lösung sind Binderkonstruktionen. Besonders bei Tierwohlställen wird vermehrt auf diese handelsüblichen Konstruktionen zurückgegriffen. Stahl-Leim-Holzkonstruktionen mit Vordach, Dach-gleich-Decke-Konstruktion sowie Lichtfirst finden immer mehr Anklang in der Schweineproduktion.

Facettenreich gerahmt: Dach und Wand

Für die Gestaltung von Dach und Wand Ihres Schweinestalls können Sie bei HÖRMANN zwischen verschiedenen Varianten nach den Kriterien schnell, wirtschaftlich und flexibel wählen. So arbeiten wir z.B. mit gedämmten und ungedämmten Wandsystemen.
Wir beraten Sie auch in Sachen Photovoltaik und Eigenstromversorgung bei Ställen.

Bestens verpflegt: 
FÜTTERUNGSMÖGLICHKEITEN IM SCHWEINESTALL

Für uns spielt das Tierwohl sowohl bei der Haltung als auch bei der bedarfsgerechten Versorgung der Ferkel, Zuchtsauen und Mastschweinen eine wichtige Rolle. Während früher die Trockenfütterung Standard war, geht man heute immer mehr zur Breifütterung über. Ob Sie sich für eine altbewährte Trockenfütterung oder eine innovative Multiphasenfütterung entscheiden, spielt für uns keine Rolle. Wir kennen uns mit beiden Fütterungssystemen aus und beraten Sie professionell in allen Fragen, auch zur Trockenfütterung sowie CCM-Trockenfütterung und der damit einhergehenden Futtertechnik.

Gut zu wissen

Gerade Zuchtställe und Mastställe für Schweine fordern ein hohes Maß an Erfahrung seitens des Stallbauers hinsichtlich baulicher, rechtlicher und technischer Fragen. All dem sind wir gewachsen. Wir sind seit über 60 Jahren ein zuverlässiger Partner für Landwirte in der DACH-Region, wenn es um das planen, fertigen und ausführen von Ställen für Nutztiere aller Art, Stalleinrichtung und Stalltechnik nach aktuellen Standards geht. Vor allem unsere langjährige Erfahrung hinsichtlich moderner Tierwohl-Schweineställe im Süddeutschenraum zeichnet uns aus.

Referenzen

Werfen Sie einen Blick in unsere bereits realisierten Gebäude.

Sie wollen bauen?