Aktuelles

Bleiben Sie informiert

Photovoltaik auf Bestandsgebäuden am Beispiel der Romakowski GmbH & Co. KG

20. Januar 2022

  • © Rudolf Hörmann GmbH & Co.KG

    © Rudolf Hörmann GmbH & Co.KG

  • © Rudolf Hörmann GmbH & Co.KG

    © Rudolf Hörmann GmbH & Co.KG

  • © Rudolf Hörmann GmbH & Co.KG

    © Rudolf Hörmann GmbH & Co.KG

  • © Rudolf Hörmann GmbH & Co.KG
  • © Rudolf Hörmann GmbH & Co.KG
  • © Rudolf Hörmann GmbH & Co.KG

Die Romakowski GmbH & Co. KG zählt zu den führenden Herstellern für Dämmsysteme und Sandwichpaneele. Mit dem Unternehmen aus Buttenwiesen verbindet uns, dass auch wir bei HÖRMANN auf hochwertige, gedämmte Paneele bei unseren Gebäuden setzen.

Mitte 2021 begannen wir nach der Bedarfsanalyse und zielgerechter Beratung mit der Anlagenplanung für das Werk 2 der Romakowski GmbH & Co. KG in Buttenwiesen. Ziel dieses Projekts war es, den Energieverbrauch des fertigenden Unternehmens sinnvoll zu optimieren. Durch eine Lastganganalyse legten wir die technisch sinnvolle Anlagengröße für das Werk 2 fest. Ideal aufeinander abgestimmte Komponenten versprachen sowohl eine hohe Effizienz, als auch eine klare Ertragsübersicht durch die Anlagenüberwachung. Dieses Konzept überzeugte schnell die Werksleitung und Geschäftsführung der Romakowski GmbH & Co. KG und es entstand eine Photovoltaikanlage mit 655,64 kWp. Die fünf SMA Wechselrichter speisen mit jeweils 110 kVA in das Werksnetz ein. Der größte Teil der erzeugten Energie wird direkt vor Ort genutzt, um die Produktionsmaschinen CO2 neutral zu betreiben.

In unserem Geschäftsbereich Photovoltaik greifen wir auf das komplette Know-how unseres Metallbaus zurück. So haben wir für diesen Kunden einen individuellen Montagerahmen für die Wechselrichter konstruiert und robust in feuerverzinktem Stahl gefertigt. Dieser Tragrahmen ermöglicht eine gebäudenahe Wechselrichtermontage, ohne jedoch die Gebäudewand zu verletzen oder gar zu durchdringen. Zudem ist eine sichere Leitungsführung der Gleichspannungsleitungen möglich, die optimalen Brandschutz sicherstellt.

Auf dem Dach des Kunden profitiert die Solaranlage von unserer hohen Fertigungstiefe. Hier haben wir sogar die gesamten Kantteile und Abdeckungen der Leitungen zum Schutz vor UV-Strahlung und Witterung exakt passend geplant und selbst gefertigt. Die AC-Installation samt der nötigen Schutz- und Regeltechnik nach VDE-AN-R 4110 zum Anschluss an das Mittelspannungsnetz wurde von uns in Abstimmung mit dem Energieversorger geplant und installiert. Dabei haben wir die Mess- und Verteilerschränke platzsparend direkt in die Transformatorstation integriert. Die Anlage und die Schutztechnik kommunizieren über ein teils glasfasergestütztes Netzwerk. Den normkonformen Aufbau haben wir anschließend in dem Anlagenzertifikat Typ B bestätigt, sodass die Anlage inzwischen bereits in Betrieb ist und Erträge liefert.

Dieses Konzept lässt sich problemlos durch weitere Photovoltaik-Anlagen erweitern. Pläne für Erweiterungen auf weiteren Werksgebäuden der Romakowski GmbH & Co. KG haben wir bereits berücksichtigt.

Jederzeit Up-to-Date


Kontaktieren Sie uns

  • Rudolf-Hörmann-Straße 1

  • 86807 Buchloe

Welchen Mehrwert haben Parkplatzüberdachungen mit Photovoltaik?
  • Produktion von CO2 neutraler Energie
  • Leistungsstarke Solaranlagen auch dort, wo es Bestandsdächer nicht zulassen
  • Als Einzelreihen- Doppelreihen oder auch Komlettüberdachung
  • Kein Winterdienst bei kompletter Überdachung
  • Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit durch Witterungs- und Wetterschutz
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.