Skip to main content

Asphaltmischwerk

Unsere Vorgehensweise

Die aktuell schwierigen Zeiten fordern alle Unternehmen noch mehr Ihre Investitionen gut zu planen und vor allem die richtigen Wege zu gehen. Wir, die Firma HÖRMANN, sehen uns gerade in dieser Phase als hilfreichen Partner. Denn der Bau einer Halle für Asphaltmischwerke sollte gut geplant und zukunftsorientiert umgesetzt werden. Wir bieten Ihnen über 60 Jahre Erfahrung im Hallenbau und gleichzeitig über 20 Jahre Erfahrung im Bereich von Photovoltaikanlagen.

Unsere Stärke ist die Kombination aus wirtschaftlicher Halle und der Möglichkeit nachhaltig Strom zu erzeugen.

  • Aufnahme ihrer persönlichen Projekteckdaten (Anforderungen / Volumen/ Arbeitswirtschaft)
    ➥ Die individuelle und persönliche HÖRMANN Beratung
  • Herstellung einer 3-D Animation Ihres Projektes und eines persönlichen Angebotes 
    ➥ Das innovative HÖRMANN Konzept
  • Besprechung, Erläuterung und evtl. Anpassung des Konzeptes 
    ➥ Der typische HÖRMANN Service
  • Weitere Schritte werden auf Sie abgestimmt 
    ➥ Die bekannte HÖRMANN Professionalität

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Unser Team aus Fachplanung und Vertrieb steht Ihnen kostenlos und unverbindlich zur Verfügung.

Hallenbau für Asphaltproduzenten – nachhaltig, energieeffizient und individuell geplant


Durch die Berücksichtigung wichtiger Faktoren kann eine effektive und sichere Halle geschaffen werden, die die Bedürfnisse der Asphaltherstellung erfüllt. Wichtige Faktoren sind u.a.:

  • Planung/Konzept: Die Größe der Halle sollte ausreichend sein, um alle Komponenten und Maschinen aufzunehmen.
    Das erfordert: Flexible Spannweiten und Abkipphöhen
  • Stabilität: Die Halle muss stabil genug sein, um dem Gewicht der Komponenten und der Maschinen standzuhalten → Tragwerkskonstruktionen aus Holz-, Stahl/Holz- oder Stahlkonstruktionen
  • Lagerung: Schüttwände z.B. aus Stahlwand und Ortbetonwand für eine trockene und umweltschonende Lagerung
  • Wirtschaftlichkeit: Die Halle muss leicht zugänglich sein, um einen schnellen und einfachen Zugang zu allen Bereichen zu ermöglichen
    → Optimierte Logistik, Komfort beim Anliefern
    → Pult- und Satteldachhallen

Halle plus PV-Dach: Energie sparen und zugleich Energie produzieren


Für die energieintensive Asphaltbranche sind hohe Energiekosten ein fortlaufendes Problem. Denn gerade Asphaltmischwerke benötigen viel Energie, um den Produktionsprozess aufrechtzuerhalten. Gerade bei dem Fräsgut und den Zuschlagsstoffen ist es wichtig, dass sie trocken gelagert werden. Um die Kosten zu senken, ist eine nachhaltige und wirtschaftliche Lösung gefragt. Deshalb ist es sinnvoll, den Bau einer Hallen mit einer Solaranlage auf dem Dach zu planen. Nur so lässt sich maximale Energieeffizienz und minimaler Energieverbrauch erzielen.

Eine PV-Anlage erzeugt durchschnittlich 1.000 Kilowatt pro Kilowattstunde. Das bedeutet, dass die Halle mit PV-Dach eine große Menge an Strom produzieren kann, um die Energiekosten zu senken. Das schont das Budget und hilft den Unternehmen, in der energieintensiven Branche wettbewerbsfähig zu bleiben.

Das HÖRMANN Hallen-Konzept: Langfristig klimafreundlich

Doch nicht nur finanziell ist der Bau einer Halle mit Photovoltaik-Dach sinnvoll, sondern auch ökologisch. Durch den Einsatz erneuerbarer Energien wird der CO2-Ausstoß reduziert und die Umwelt geschont. Unser erfahrenes Expertenteam plant und installiert aus diesem Grund die Anlage maßgeschneidert für Ihr Gebäude und Ihre individuellen Anforderungen. So entsteht Ihr Gebäude nicht nur klimafreundlich, sondern Sie sparen langfristig auch Kosten und profitieren gleichzeitig von einer stabilen Energieversorgung.

Sprechen Sie uns gerne an und lassen Sie uns gemeinsam eine nachhaltige Zukunft gestalten!

Referenzen Schüttguthalle / Recyclinghalle

Bitte wählen Sie einen Bereich: