Bleiben Sie informiert

Aktuelles

Für den Holzbau in Bayern und Photovoltaik in der Landwirtschaft

14. Dezember 2020

Rekord: Parkhaus mit 7000m² Indach-PV |HÖRMANN

Bild: StMELF

Unser Geschäftsführer Rolf Hörmann war mit seinem Sohn Michael Hörmann Mitte November zu Besuch im Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in München. Im Dialog mit der Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber ging es zum einen darum das Familienunternehmen HÖRMANN als regionales Holzbauunternehmen aus dem Allgäu vorzustellen. Zum anderen soll zukünftig gemeinsam der Holzbau in Bayern sowie den Einsatz von PV in der Landwirtschaft vorangebracht werden.

Hierzu stellte Herr Rolf Hörmann der Ministerin unsere aktuellen Top-Holzbauprojekte vor. Dazu gehörte z.B. unsere Beteiligung am aktuell größten Bauprojekt in nachhaltiger Holz-Hybridbauweise in Deutschland, dem Siemens Campus Erlangen. Im Fokus des Dialogs standen unsere innovativen Lösungen für den Holzbau wie etwa der effizientere Einsatz von Laubholz im Hallenbau. Unser Ansatz zur Lösung der Brandschutzanforderungen bei Gebäudeklasse 5 beim reinen Holzbau im Rahmen des Baus der aktuell größten Boulderhalle der Welt bei Erlangen stießen auf großes Interesse bei der Ministerin.

Beim Thema Photovoltaik wurde der Blick vor allem auf die Landwirtschaft gerichtet. Hier ging es um mehr Energieeffizienz etwa durch moderne Indach-PV-Lösungen für Ställe, landwirtschaftliche Gebäude und Hallen. Michael Hörmann erklärte der Ministerin, wie Indach-PV Photovoltaik als Dachhaut eingesetzt wird. So produzieren die in die Dachhaut integrierten Module Solarstrom und übernehmen gleichzeitig die Schutzfunktion der Bedachung, die sie ersetzen. Darüber hinaus ging es im Gespräch mit der Ministerin auch um Freifeldanlagen und Agrar-PV in der Landwirtschaft.

Sie wollen bauen?